titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Wales-Freunde fahren für einen Tag an den Rhein

Kronberg (kb) – Der Partnerschaftsverein Kronberg-Aberystwyth macht am Samstag, 1. September einen Tagesausflug an den Rhein. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Berliner Platz. Die Ausflügler fahren zunächst mit dem Bus über Wiesbaden und den Taunus bis zum Rheintal nach Braubach. Über Braubach erhebt sich majestätisch die aus dem 12. Jahrhundert stammende Marksburg. Sie steht auf einem Schieferkegel in 160 Meter Höhe und ist die einzige nie zerstörte mittelalterliche Höhenburg am Mittelrhein. Eine einstündige Führung informiert über Baustil der Burg und Leben im Mittelalter. Wer Lust hat, kann anschließend einen kleinen Imbiss in der Marksburg Schänke einnehmen oder gemütlich den Berg hinunter nach Braubach wandern. Um 15.05 Uhr geht es ab Braubach für circa zwei Stunden auf ein Schiff der Köln-Düsseldorfer Schifffahrtsgesellschaft rheinaufwärts durch das Mittlere Rheintal vorbei an der Stadt Boppard und den Burgen Sterrenberg, Liebenstein, Maus und Katz rechtsrheinisch und Burg Rheinfels linksrheinisch nach St. Goarshausen am Fuße der Loreley. Mit dem Bus auf der Rheinuferstraße führt die Fahrt über Kaub, vorbei an der auf einer Rheininsel gelegenen Burg Pfalzgrafenstein, Lorch, Assmannshausen und vorbei am Bingener Mäuseturm in den Rheingau. Bei einem gemütlichen Abendessen in der Klostermühle in Eltville kann man auf einen hoffentlich gelungenen Ausflug mit einem Glas Rheingauer Wein anstoßen. Die Rückkehr in Kronberg ist für etwa 22 Uhr geplant. Die Fahrt kostet für Mitglieder 40 Euro und für interessierte Gäste 45 Euro (ohne Essen und Trinken). Interessierte werden gebeten, sich bis 20. August bei Jutta Schrodt unter der Telefonnummer 5938, Handynummer 01704130411 (auch Whats-App) oder per E-Mail an jule_krbg[at]gmx[dot]de anzumelden.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert