titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Winterbus fährt im 30-Minuten-Takt auf den Großen Feldberg

Hochtaunus (kb) – Wenn im Winter der Schnee fällt, ist der Große Feldberg eines der beliebtesten Ausflugsziele in unserer Region. Damit auf dem Weg zum Rodeln und Wandern kein Parkplatzfrust aufkommt, fahren ab 2. Dezember „Winterbusse“ von Oberursel Hohemark und Königstein zum Großen Feldberg. Diese zusätzlichen Busse werden an allen Wochenenden und in den Schulferien bei Schneelage eingesetzt. Das bestehende Angebot der VHT-Buslinie 57 wird verstärkt und zum „Winterbus“ gemacht. Der Fahrplan ist so gestaltet, dass ein nahtloser Umstieg sowohl in Oberursel an der Hohemark von und zur U-Bahnlinie U3 als auch in Königstein von und zur Bahnlinie RB12 möglich ist und kaum Wartezeiten für die Fahrgäste entstehen.

Buslust statt Parkplatzfrust

„Mit diesem neuen Angebot machen wir den Ausflug zum Großen Feldberg bequemer und stressfreier als bei einer Fahrt mit dem Auto und zudem noch umweltfreundlicher“, freut sich der stellvertretende RMV-Aufsichtsratsvorsitzende und Landrat des Hochtaunuskreises Ulrich Krebs. Erstmals können die Ausflügler im attraktiven 30-Minuten-Takt zum Winterausflug in den Taunus starten und das Auto einfach stehen lassen. „Mit dem „Winterbus“ haben wir ein leistungsfähiges Verkehrssystem eingerichtet, mit dem die Besucher die Feldbergregion schnell und sicher erreichen.“ Und die kurze Wartezeit bis zum nächsten Bus lässt sich im Taunus-Informationszentrum gut vertreiben: In der Tourist-Info hat das Beratungsteam viele Freizeittipps parat. Ideal auch zum Aufwärmen in der Winterzeit. RMV-Geschäftsführer Dr. André Kavai sagt: „Die Busse fahren direkt an der Endhaltestelle der U-Bahnlinie U3 aus Frankfurt los. Damit reicht ein Umstieg von Sachsenhausen oder Dornbusch und schon ist man auf dem Großen Feldberg. Als Tipp für den nächsten Ausflug und um zu zeigen, wie gut viele Freizeitziele mit dem RMV erreichbar sind, steht ab heute die neue Broschüre Xtra-Tour ‚Winterspaß‘ online und ist natürlich auch in vielen Verkaufsstellen erhältlich.“

In dem kostenlosen Faltblatt sind 20 lohnenswerte winterliche Ausflugsziele im gesamten RMV-Gebiet mit Informationen zu Öffnungszeiten und natürlich Erreichbarkeit mit Bus und Bahn aufgeführt.

Mit dem Bus zum großen Feldberg

Die Buslinie 57 fährt bei günstiger Schneefallprognose zwischen Bad Homburg, Oberursel Hohemark, dem Großen Feldberg und Königstein und bringt alle Wintersportbegeisterten den kompletten Tag über in die traumhafte Winterlandschaft. Schlitten können im Bus mitgenommen werden. Ein Tages-Ticket kostet ab Frankfurt 16,55 Euro, die Gruppentageskarte 28,90 Euro (Preise bis 31.12.2017 für Tageskarte 16,40 Euro und Gruppentageskarte 28,30 Euro).

Welche Zusatzangebote zur Fahrplanverdichtung jeweils vorgesehen werden, wird abhängig von der Witterungsprognose kurzfristig entschieden. Die Zusatzfahrten sind spätestens ab Freitag in der Fahrplanauskunft unter rmv.de und in der RMV-App verfügbar und die Verbindungen von zu Hause zum Großen Feldberg und zurück können dort bequem recherchiert werden.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert