Coach mit Spielverlauf zufrieden

SV Ruppertshain - SG Bremthal 1:1

Co-Trainer Rainer Dörr, sah ein leistungsgerechtes Remis. „Das war ein typisches Kampfspiel. Vor allem im Mittelfeld spielte sich das Geschehen ab, mit vielen körperbetonten Zweikämpfen“, fasst Dörr die 90 Minuten zusammen. Veith‘s 0:1 für die Gäste beantwortete Willi Stoll mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter. „Nur in den letzten zehn Minuten mussten wir eine Drangphase der Bremthaler überstehen, ohne dabei eine große Möglichkeit zugelassen zu haben“, zeigt sich der Coach der Lilanen zufrieden mit dem Spielverlauf und dem Ergebnis.

Tore: 0:1 Patrick Veith (25.), 1:1 Willi Stoll (35. Foulelfmeter).

SV Ruppertshain II – FC Eddersheim III 5:1

Nach nur sieben Minuten gingen die favorisierten Eddersheimer durch einen Foulelfmeter in Führung. Ruppertshain erholte sich schnell vom Schock, kämpfte sich in die Partie und kaufte den Gästen den Schneid ab. Schild glich zum optimalen Zeitpunkt zum 1:1 aus. Nach dem Seitenwechsel spielten die Lilanen ihre beste Halbzeit der jungen Saison und nahmen Eddersheim „wahrlich auseinander“. 2 x Dorn, Pfeifer und Burg steuerten noch vier Treffer bei.

Tore: 0:1 Rene Seckinger (7. Foulelfmeter), 1:1 Oliver Schild (44.), 2:1 Oliver Dorn (50. Foulelfmeter), 3:1 Domink Pfeifer (70.), 4:1 Benjamin Burg (83.), 5:1 Oliver Dorn (86.)

Beide Mannschaften fahren am kommenden Sonntag hochmotiviert nach Kelkheim auf den Taunusblick zum Derby.

Weitere Artikelbilder:



X