„Brennen und Löschen“ als Schulthema

Mit diesem Thema beschäftigten sich die Schüler der 8. Klassen der Gesamtschule Fischbach in einer Projektwoche. Und betreut wurden die Schülerinnen und Schüler von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt, die sich sowohl mit Theorie als auch mit praktischen Übungen beschäftigen. „Brennen und Löschen“ – ein umfangreiches Thema, das auch den Brand auf dem Rettershof einschloss. Birgit Möser, Sven Möser, Alex Kalig, Philipp Schneider, Jonas Steins, der gerade ein Freiwilliges Sozialjahr bei der Feuerwehr absolviert, sowie Astrid und Klaus Peter Hahn waren die „Ausbilder“, die auch wieder freie Tage für diesen Zweck geopfert hatten. Die Mädchen und Jungen nahmen auch Löschgeräte in die Hand, zum lernen, wie Feuer wirkt und wie gefährlich Feuer auch sein kann. Immer wieder bei diesen Vorführungen die Fettexplosion, um zu demonstrieren, wie brennendes Fett reagiert, wenn man einen solchen Brand mit Wasser bekämpfen will. Ein Lehrstück auch im Grunde genommen für jeden Haushalt, denn wie schnell kann in einer Küche das Fett in der Bratpfanne brennen. Dann bitte nicht mit Wasser löschen, warnt die Wehr, sondern den Brand mit einer Decke oder ähnlichem ersticken.

kalender.png



X