Tanz in den Mai – Tausend Euro für die Bürgerstiftung

Tanz in den Mai – und das für einen guten Zweck. Und es kamen ins Bürgerhaus so viel Besucher – über 200 Gäste – dass trotz hoher Ausgaben noch tausend Euro für die Bürgerstiftung Kelkheim übrig blieben. Und diese Scheine übergaben Gerhard Schulz und Marion Sauer der Vorsitzenden der Bürgerstiftung Kelkheim, Dr. Hildegard Bonczkovitz. Kein Wunder, dass es bei dieser Gelegenheit nur strahlende Gesichter gab.

Möglich wurde dies „Benefizkonzert“ durch die Hilfe von Sponsoren. So kamen aus einem Restaurant im Main-Taunus-Zentrum kostenlos Berge von Sandwiches, 400 Portionen. Und auch die kaum nennenswerten Unkosten für Sänger und Songwirter Dan Dietrich, der den Abend „anheizte“, und die Rock Cover Band „Daddy-L“ waren daran beteiligt, dass der hohe Betrag von tausend Euro für die Bürgerstiftung übrig blieb.

Kurzum, so kommt man gern in den Mai. Denn getanzt wurde bis zum Schluss kurz vor Mitternacht. Und daran beteiligten sich so gut wie alle zwischen 15 und 70 Jahren, freuen sich Marin Sauer und Gerhard Schulz noch tief im Monat Mai.

Weitere Artikelbilder:



X