Volleyball-Youngster überzeugen auf der Hessenmeisterschaft

Trainiert werden die Grundschülerinnen von Kevan Naylor vom FC Mammolshain (Trainingszeit: Dienstag von 15.45 bis 17.15 Uhr in der Grundschule Mammolshain). Foto: Privat

Königstein (kw) – Sehr wacker geschlagen haben sich die allerjüngsten Volleyballerinnen aus Königstein. Auf der erstmals ausgetragenen Hessenmeisterschaft in Wiesbaden erspielte sich das Team Celine Meissner, Dana Naylor und Elena Büttner einen 5. Platz von 14 Mannschaften. Einzig die späteren Hessenmeisterinnen aus Wiesbaden (VCW 1) und die Vizemeisterinnen aus Kriftel konnten im Turnierverlauf die SCK-U11 bezwingen. TV Lieblos, TSV Auerbach und auch Wiesbaden IV und V hatten gegen die mit viel Freude am Netz stehenden Königsteinerinnen das Nachsehen. Erst seit September, dem Start der Volleyball-AG an der St. Angela-Schule, nehmen die Mädchen zusätzlich regelmäßig am dortigen AG- und SCK-Vereinstraining teil. Dieser Einsatz hat sich – wie am Spielfeld zu bewundern war – ausgezahlt. Um auf diesem Erfolg aufbauen zu können, haben beide Vereine die Fühler ausgestreckt und über eine engere Zusammenarbeit im Grundschul-Nachwuchsbereich nachgedacht. So bald wie möglich soll an den Grundschulen für dieses Kooperationsmodell geworben werden, um die Königsteiner Volleyballtalente noch früher fördern zu können (Infos: vorsitzender[at]sckoenigstein[dot]de).

kalender.png



X