Wasserknappheit

Nicht nur in Kelkheim bereitet die Trockenheit Probleme: Ab sofort darf aus den Bächen, Flüssen und Seen im Main-Taunus-Kreis vorerst kein Wasser entnommen werden. Wer gegen das Verbot verstößt, riskiert Bußgelder bis zu einer Höhe von 100.000 Euro heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises, ergänzt durch die Information, dass mehrere Bäche bereits teilweise ausgetrocknet sind oder nur wenig Wasser führen. Das Verbot gilt auch für die Eigentümer, deren Grundstücke direkt an den Gewässern liegen, und für die, die diese Grundstücke nutzen. Trotz des Verbotes darf aber weiterhin Vieh getränkt und Wasser mit Handgefäßen geschöpft werden.

Und Wasser in Kelkheim? Stefan Thalheimer, der Bürgermeister Albrecht Kündiger vertritt: „Unser Aufruf, Wasser zu sparen, war richtig. Jetzt in den etwas kühleren Tagen hat sich der Wasserverbrauch deutlich verringert. Doch es bleibt die Aufforderung, Wasser zu sparen“.

kalender.png



X