Neue Kinderbücher mit Kurharmonix-Konzert

Von links: Constanze Schleicher, Simone Hesse und Penny Gress von der Stadtbibliothek stehen zusammen mit Kurt Nachtsheim und Dietmar Schwalm von den Kurharmonix vor den neuen Kinderbüchern.
Foto: Stadt Königstein im Taunus

Königstein (kw) – Königsteins zweifellos attraktivste Boygroup braucht einen Auftritt nur zart andeuten – und schon ist die Veranstaltung ausverkauft! Die Rede ist natürlich von den Kurharmonix, die sich mit ihrem wunderbaren Close-Harmony-Gesang den Comedian Harmonists und anderer Musik aus jener Zeit verschrieben haben. Die gut aussehenden Herren in Frack und Zylinder preisen also unter anderem den kleinen grünen Kaktus und schwärmen von der schönen Isabella aus Kastilien („…pack deine ganzen Utensilien…“) und sie haben allesamt auch ein richtig großes Herz.

So haben sie bereits Ende letzten Jahres ein Benefiz-Konzert in der Stadtbibliothek gegeben und jetzt wurde des edlen Anlasses endlich gewürdigt. Über 100 Besucher kamen seinerzeit zum Konzert, die ihre Portemonnaies öffneten und insgesamt 635 Euro spendeten. Davon wurden 86 Kinderbücher gekauft – also definitiv eine Win-Win-Win-Win-Situation.

„Unsere Stadtbibliothek ist ja schon seit vielen Jahren eine echte Kulturinstitution auf hohem Niveau, dazu noch mit einem sehr netten Team - dafür setzten wir uns immer gerne ein“, sagt Dietmar Schwalm, ein Sänger der charmanten Truppe, und sein Sangesbruder Kurt Nachtsheim ergänzt: „Wir wollten mal wieder ein Konzert vor Ort geben und dafür kein Geld nehmen und so dachten wir gleich an die Stadtbibliothek, bei der wir ja schon einmal gesungen haben.“ Das war 2015 und damals konnte die Bibliothek jeden Cent gebrauchen, denn in jenem Jahr stand die Stadt unter einer Haushaltssperre und es wurde überall gekürzt oder gar nicht erst gewährt. Bei der Stadtbibliothek musste der Medienetat arg dran glauben und so kam das damals gespendete Geld mehr als recht.

Aber auch der diesjährige warme Segen, den die Kurharmonix beschert haben, wurde genau richtig angelegt, denn: „Kinderliteratur wird immer wichtiger“, weiß Stadtbibliotheksleiterin Simone Hesse. „Jeder 5. Viertklässler kann nicht flüssig lesen. Das sind dramatische Zahlen, weil es dann in die weiterführende Schule geht und maßgebliche Kompetenzen mangelhaft ausgeprägt sind“, beschreibt sie die Situation. Deshalb helfe nur Lesen, Lesen, Lesen – und bei schönen und spannenden Kinderbüchern falle dies natürlich umso leichter. „Und umso dankbarer sind wir, dass wir mit dem gespendeten Geld nun tolle neue Kinderliteratur zur Verfügung stellen können“, strahlt Simone Hesse.

Übrigens: Die Kurharmonix zu erleben ist wegen der humorvollen Liedtexte, aber auch wegen der hohen musikalischen Qualität Genuss und Vergnügen zugleich und die nächste Gelegenheit dazu ist am 11. Mai 2019. Dann feiert Königsteins bestaussehende Boygroup ihren 30. Geburtstag im Haus der Begegnung. Und wegen eines weiteren Konzerts in der Stadtbibliothek wurde für 2020 Hoffnung gemacht.

kalender.png



X