titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Schirnbrunnen im herbstlichen Kleid

Fast fertig; das Brunnenteam von l.n.r. Mia Baumann, Ute Seewe, Sabrina Baumann, Ute Haak, Ursula Philippi, H. Robert Philippi, Christine Lehr, Hana Klein, Tasso Lehr, Michael Kneiske

Foto: privat

Kronberg (kb) – Im Zentrum der Altstadt steht auf dem früheren Marktplatz der Schirn ein Brunnen. Dieser wurde 1973 aus Anlass des 575-jährigen Jubiläum von der Cronberger Schützengesellschaft in Anlehnung an den alten 1888 dort abgetragenen Brunnen gestiftet. Die Brunnenfigur von Fritz Best heißt „Sonnenuntergang“ und stellt eine vom Feld heimkehrende Bäuerin dar. Zum Erntedanksonntag, dem kommenden Herbstfrüchtefest und dem Ende der Meisterkurse der Kronberg Academy, hat das Brunnenteam des Aktionskreises Lebenswerte Altstadt unter Leitung von Ursula Philippi dem Brunnen wieder seinen herbstlichen Schmuck gegeben. Rosskastanien und die für Kronberg typischen Edelkastanien, Physalis, Äpfel und natürlich Kürbisse wurden in vielen Arbeitsstunden eingedrahtet, wetterfest gemacht und in die Girlanden eingebunden. Kaum war die Arbeit abgeschlossen, kamen schon die ersten Passanten und fotografierten das schöne Bild oder machten ein Selfie. Der Brunnen mit seinem Schmuck ist jedes Mal eines der beliebtesten Fotomotive für Besucher der Stadt. Vier Wochen soll er sich so präsentieren können, wenn das Wetter mitspielt und ihn nicht zu arg zerzaust.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert