titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Oberhöchstadt

Kita Schöne Aussicht freut sich über neues Konstruktionsspielzeug

Bekanntlich haben die Kinder heutzutage einiges an Spielmaterial zuhause, aber die neuen „Magformers“, die die AWO mit Ilja-Kristin Seewald (links) und Katharina Mauch (Zweite von links) der Kita Schöne Aussicht über eine Spende finanziert haben, kennen auch sie noch nicht. Bürgermeister Klaus Temmen baute sogleich fleißig mit. Foto: Westenberger

Oberhöchstadt

Kultur/Soziales

Oberhöchstadt (mw) – Für die Kinder und Erzieherinnen der städtischen Kita Schöne Aussicht ging die Woche gut los: Gleich am Montag gab es einen großen Scheck über 500 Euro für ein ganz besonderes Kinderspielzeug, dass sich keine Kindertagesstätte mal so nebenbei leisten kann: „Magformers“, heißt das magnetische Konstruktionsspielzeug, das von den Kindern sogleich in Besitz genommen wurde. Die Leiterin der Einrichtung, Gabriele Krtschil, erklärt die Besonderheiten der verschiedenen geometrischen Figuren: „Das Spielzeug regt über Formen und Farben die Kreativität der Kinder an, unterstützt sie, ihre erfinderischen Fähigkeiten auszubauen.“ Spielerisch lernen die Kinder mathematische Formen kennen, beim Spiel werden beide Gehirnhälften trainiert sowie der Gleichgewichtssinn über die Benutzung beider Hände gestärkt. Es ist schon Tradition, dass die Arbeiterwohlfahrt Kronberg-Königstein mit ihrer Vorsitzenden Katharina Mauch und deren Stellvertreterin, Ilja-Kristin Seewald, verschiedene Kindertagesstätten mit neuem Spielmaterial unterstützt. So hatten sich in der Vergangenheit unter anderem schon die städtischen Kindertagesstätten „Pusteblume“ im Stadtteil Kronberg und in Schönberg die „Villa Racker-Acker“ über eine Spende gefreut, immer auch im Wechsel mit entsprechenden Königsteiner Einrichtungen. „Bei Bedarf unterstützen wir auch bedürftige Familien“, erzählt Mauch, „dank unserer kleinen Stiftung ist das möglich“. Bürgermeister Klaus Temmen bedankte sich hocherfreut über diese großzügige Unterstützung bei den beiden Damen der AWO. Gemeinsam mit den Kindern hatte auch er Spaß an den Konstruktionsbausteinen, die mathematische Fähigkeiten entwickeln helfen und das räumliche Verständnis schulen. Das Gespräch mit der Presse nutzten die kleinen Forscher und Baumeister dann auch schnell, um die bunten kostbaren Bauteile in ihre entsprechende Kitagruppe zu entführen. Damit das wertvolle Geschenk jedoch nicht zwischen anderem Spielzeug verschwindet, wird die Kiste mit den „Magformers“ nicht für alle im Foyer tobenden Kinder zugänglich aufgestellt, sondern von Gruppe zu Gruppe gereicht werden, damit alle in den Genuss der neuen Bauteile kommen, mit denen sich reale Konstruktionen wie Brücken,Türme und sonstige Bauten kreieren lassen.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert