Sieg für den Nachwuchs der Wehr Dornholzhausen

Groß ist die Freude über den Sieg beim Kreisentscheid und die Qualifikation für die Hessenmeisterschaft. Foto: Stadt Bad Homburg

Bad Homburg (hw). Gratulation der Jugendfeuerwehr Dornholzhausen. Die Nachwuchs-Feuerwehrleute haben mit ihrer Wettkampfstaffel in Wehrheim den Kreisentscheid der Jugendfeuerwehr gewonnen. Auf dem Sportplatz in Wehrheim waren insgesamt acht Mannschaften aus den Landkreisen Wiesbaden, Frankfurt, Main-Taunus- und Hochtaunuskreis sowie die Jugendfeuerwehr Bad Homburg-Dornholzhausen mit einer Gruppe, bestehend aus neun Mädchen und Jungen zu den Wettkampfübungen angetreten. Bei den Kreismeisterschaften mussten verschiedene anspruchsvolle Übungen und Leistungsnachweise absolviert werden.

Unter anderem galt es, einen Löschangriff mit drei Strahlrohren und Hindernissen zu meistern. Außerdem musste ein 400 Meter langer Staffellauf absolviert werden, in dessen Verlauf diverse typische Feuerwehr-Aufgaben wie zum Beispiel das Aufrollen eines Schlauches oder das Einbinden eines Strahlrohrs mittels Feuerwehrleine und spezieller Knotentechnik zu bewältigen waren. Das Team aus Dornholzhausen meisterte die Leistungsübung in 2:12 Minuten und sicherte sich den ersten Platz vor den Mannschaften aus dem Rhein-Main-Gebiet sowie dem Main-Taunus und dem Rheingau-Taunus. Damit haben sich die Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und 15 Jahren für die Hessenmeisterschaft am 1. September in Hünfeld qualifiziert.

„Die Wettkampfgruppe aus Dornholzhausen hat in eindrucksvoller Weise die Leistungsfähigkeit unserer Jugendfeuerwehr demonstriert. Ich bin sehr stolz auf die Leistungen der Mädchen und Jungen, die Bad Homburg in hervorragender Weise vertreten haben, hierzu meine herzlichen Glückwünsche“, lobte Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Meinhard Matern.

Weitere Artikelbilder:



X