titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Nach dem Burgfest noch im August: Rock auf der Burg

Königstein (kw) – Ein Tag, zwei Bühnen, 13 Bands ... Am Samstag, 25. August öffnet die Burg Königstein wieder die Tore, um ordentlich durchgerockt zu werden. 13 internationale und nationale Bands halten Einzug in eine der größten Burgruinen Deutschlands. Für die Besucher eine einmalige Atmosphäre: ein endloser Blick über Frankfurt, der Burgturm im Hintergrund und eine Soundkulisse aus Pop, Rock, Metal und Alternative.

Gleich zwei Bühnen sorgen dafür, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Während auf der Mainstage direkt auf der Festwiese die größten und angesagtesten Rock-Acts spielen, geht es auf der Kellerstage im Zeughauskeller heftiger zu: Regionale und nationale Metal-Bands bringen die Burgmauern zum Beben. Das Konzept beinhaltet, Nachwuchsbands die Möglichkeit zu geben, mit bekannteren Bands aufzutreten und die Burg wackeln zu lassen. Dabei setzen die Veranstalter komplett auf ehrenamtliche Arbeit, insbesondere durch Mithilfe der Rock AG und des Jugendhauses Königstein. Erwirtschaftete Gewinne werden zu hundert Prozent in gemeinnützige (Folge-)Projekte, wie z.B. Nachwuchswettbewerbe, Benefiz-Konzerte etc. investiert, was eine erhebliche Differenzierung zu den kommerziell ausgerichteten Großveranstaltungen darstellt.

„Dieses Jahr werden wir die größte Rock Party im Taunus schmeißen! Das Line Up verspricht Großes!“ – Das Organisationsteam ist sich nach langjähriger Erfahrung seines Erfolges sicher und zählt die „Headliner“ auf:

Kissin‘ Dynamite:

Sie sind purer Sex auf der Bühne, waren mit vier Alben in den Charts, touren mit den ganz Großen durch die ganze Welt und sind eine der besten deutschen Live Bands überhaupt. Dieses Jahr wird ihr Jahr und sie feiern es mit uns – bei Rock auf der Burg 2018! Wir sind stolz euch unseren Headliner präsentieren zu dürfen: Schüttelt die Haare mit Kissin‘ Dynamite!

The New Roses:

Sie zählen zu den spannendsten und erfolgreichsten Hard Rock Acts aus Deutschland, tourten schon mit Die Toten Hosen, ZZ Top oder Saxon, das letzte Album “One More For The Road” erreichte Top 20 in den Deutschen Charts und erst neulich haben sie den legendären WDR Rockpalast bespielt. Ihr wollt mehr Rock? The New Roses werden euch in Grund und Boden rocken!

Imminence:

Der Headliner der Kellerstage befindet sich zwischen Komplexität und Einfachheit. Im Jahre 2010 in Trelleborg/Malmö gegründet, entwickelte sich das Quartett schnell zu einem der aufsteigendsten Acts aus Schweden. Mit einem unverwechselbaren Sound, der von Metalcore bis hin zu akustischen Klängen alles enthält, beeindrucken Imminence ihre kontinuierlich größer werdende Fangemeinde, vor allem auch als energiegeladene Tour-Band. Gerade erst waren sie mit den Emil Bulls auf Tour. Wir freuen uns riesig, die Band, die den „Post-Metalcore“ neu interpretiert hat, bei uns als Headliner der Kellerstage begrüßen zu dürfen!

8Kids:

Sie sind der Inbegriff musikalischer Vielfalt: 8Kids vereinen Post-Grunge mit tiefgründigen Texten, das Wilde trifft auf hochemotionale Lyrics. Selten war Post-Hardcore so eingängig und Pop-Musik so hart. Live ist die Band pure Emotion. Eine einmalige Stimme, eine einmalige Stimmung – Gänsehaut bei Rock auf der Burg 2018!

Blind Ego:

Blind Ego ist das Soloprojekt des Ausnahmegitarristen Kalle Wallner und Bandmitglied von RPWL. Wie das klingt? Ganz einfach wie ein knallharter Brocken metallischen Hard Rocks! Die Jungs haben mega Bock auf euch! Mehr Energie auf der Bühne geht nicht!

Dreimillionen:

2014. Sturm, Regen, Gewitter. Wir mussten das Festival absagen und fast 2000 Menschen evakuieren. Es ist alles gut gegangen. Aber eine Band konnte ihren Auftritt nicht spielen - unsere Freunde und langjährigen Weggefährten Dreimillionen! Das ist der perfekte Mix aus Atmosphäre, Tempo und einer ganzen Menge Ohrwurmpassagen! 2018 wird das Gewitter nicht über der Bühne, sondern AUF der Bühne stattfinden!

VERSUS:

Es ist schon etwas Besonderes, wenn die Band auf der Bühne aus den eigenen Reihen kommt. Versus sind alte Bekannte und gute Freunde und sie klingen nach knallhartem Rock mit Metal- und Punk-Attitüden. Dazu deutsche Texte ohne Duselei. Hier wird nicht lange gefackelt, hier gibt es puren Rock von Leuten, die es wissen wollen und Vollgas geben!

The Wolfwalk Experience:

Wir freuen uns sehr auf die Gewinner des „Battle of the Bands“ und damit auf den Opener von Rock auf der Burg 2018: Wo Altes auf Neues und Schönheit den Abgrund trifft, hat die Wolfwalk Experience ihre musikalische Heimat gefunden. Atmosphärisch und anspruchsvoll und ein Sound, den ihr bis jetzt noch nicht gehört habt. Hier musiziert Qualität!

April Art:

Fette Gitarrenriffs, geslappte und tighte Basslines, straighte Beats, eingängige Refrains und Sängerin Lisa-Marie, die Euch mit ihrer tiefen, rauen Stimme den wahrscheinlich liebsten Schlag aller Zeiten in die Fresse beschert: Wir freuen uns auf April Art!

Breitenbach:

Nach längerer Pause freuen wir uns endlich wieder Breitenbach live auf der Bühne zu sehen! Und das bei Rock auf der Burg 2018! Größere Auftritte mit nationalen und internationalen Bands, ein Gastauftritt bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten und bekannt durch Radio und TV – wir sind stolz auf unsere Frankfurter Rocker!

Fatzke:

Diese Band darf auf keinem Festival fehlen: Fatzke steht seit nunmehr drei Jahren für kompromisslosen und vor allem authentischen Punkrock. Was will man mehr? Einmal gesehen, nie wieder vergessen! Jungs, bringt den Keller zum Beben!

Riot in the Attic:

Sie bringen garantiert Unruhe in den Keller: Riot in the attic machen leicht psychedelisch angehauchten Rock und haben uns versprochen ein psychedelisches Feuerwerk zu zünden! Lasst euch in eine aufregende Welt entführen und rockt was das Zeug hält!

Salma mit Sahne:

Sie haben dieses Jahr den Bandsupporter Contest gewonnen und wir freuen uns, dass sie dieses Jahr unsere Kellerstage eröffnen: Salma Musik ist Singer/Songwriterin mit viel Gefühl und Leidenschaft, sie singt sich durch die Welt mit den Melodien und Symphonien des Lebens an ihrer Seite – und ihr dürft sie begleiten!

Am Samstag, 25. August ist ab 14 Uhr Einlass. Karten kosten im Vorverkauf 19,90 Euro (eventuell plus Vorverkaufsgebühr), an der Abendkasse 24 Euro – Kinder unter 14 Jahren kommen für 10 Euro rein. Erhältlich sind Karten auf www.rockaufderburg.de/tickets, in der Millenium Buchhandlung oder bei der Kur- & Stadtinfo Königstein.

Weitere Infos unter www.rockaufderburg.de, www.facebook.com/RockAufDerBurg, www.instagram.com/rockaufderburg und www.rockaufderburg.de/spotify.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert