Vater-Kind-Nachmittag in der Villa Regenbogen

Gerade noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch (siehe Hintergrund) haben die Falkensteiner Babbas mit ihrem Nachwuchs die Dinos im evangelischen Kindergarten „Villa Regenbogen“ gesucht, gefunden und gegrillt ;-). Foto: Orga-Team Vater-Kind-Nachmittag 2019

Falkenstein (kw) – Um 16 Uhr hieß es am vorletzten Freitag „Start frei!“ für die Suche nach dem Dino in Falkenstein. Im Rahmen des Vater-Kind-Nachmittages – organisiert vom evangelischen Kindergarten „Villa Regenbogen“ in Falkenstein – fand am Freitagnachmittag rund um die evangelische Martin-Luther-Kirche in Falkenstein die Suche nach dem Dino für alle Kinder der Villa Regenbogen statt. Auf dieser Suche mussten zahlreiche Stationen von den Kindern bewältigt werden. Für jede erfolgreich absolvierte Aufgabe erhielten die Kinder dann einen Stempel auf ihrer Laufkarte.

Die erste Station führte die Kinder in die evangelische Martin-Luther-Kirche zu Taufbecken, Kanzel und Empore, die von Pfarrer Daniel Lenski und seinen aktuellen Konfirmanden erklärt wurden. Weiter ging es in den Gemeindesaal zur „Höhle des Dinos“ sowie unter die Eichen zum Dino-Schubkarrenrennen, Dino-Werfen und finalen Dino-Tauziehen.

Nachdem alle Stationen von den Kindern erfolgreich absolviert worden waren, führte der Weg zur Siegerehrung mit Medaille und Dino-Übergabe in die Villa Regenbogen zurück. Zum Ausklang wurden hier gemeinsam leckere Würstchen gegrillt und Hopfen-Smoothies genossen – alles in allem wieder ein tolles und erfolgreiches Ereignis.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle im Namen aller Väter an die Leitung und das Erzieherteam des Kindergartens, die dieses tolle Vater-Kind-Event jedes Jahr fest einplanen und organisieren, um somit die Väter noch mehr ins Geschehen im Kindergarten einzubinden.

kalender.png



X