titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Achtmal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze für die Turnerinnen

Die MTV-Turnerinnen punkteten gleich mehrmals und können Stolz auf ihre erbrachten Leistungen sein, Betreuer, Trainer und Eltern natürlich auch. Foto: privat

Kronberg (kb) – Beim diesjährigen Gaukinderturnfest in Friedrichsdorf mit mehr als 400 Teilnehmern ging der MTV Kronberg mit 19 Turnerinnen an den Start und konnte eine beeindruckende Bilanz ziehen.

Im reinen Geräte-Vierkampf verpasste bei den Ältesten Paulina Herber nur ganz knapp den ersten Platz und musste sich mit Silber zufrieden geben. Ihre Kameradin Mia Windmeier kam auf Platz 12.

Die ein Jahr jüngere Amelie Roes und Annika Kuschmann kamen auf die Plätze 11 und 12.

Bei den Zehnjährigen turnte Alexandra Zügel gewohnt souverän an drei Geräten Bestleistung und konnte sich dadurch auch mit Abstand die Goldmedaille sichern .

Ihre Freundin Micaela Lange büßte hier leider am Sprung podiumsentscheidende Punkte ein, wodurch sie trotz hervorragender Leistungen an allen anderen Geräten nur auf Platz 5 kam.

Im Jahrgang der Neunjährigen trumpfte Mia Speier an Barren und Schwebebalken mit Höchstnoten auf und landete am Ende verdient auf dem ersten Platz.

Marlene Frönicke turnte von allen die Höchstnote am Boden, was ihr in Summe die Bronzemedaille bescherte.

Amelie Hoffmann trumpfte bei den Achtjährigen in einem starken Teilnehmerfeld von insgesamt 31 Turnerinnen auf: Sie turnte die beste Barren-, sowie Boden- und Schwebebalkenübung, wobei sie an Letzterem sogar abzugsfrei volle Punktzahl von den Kampfrichtern erhielt, was ihr mit großem Abstand die Goldmedaille bescherte. Im selben Wettkampf holte sich mit starken Übungen ihre Kameradin Antonia Meine Silber.

Auch bei den Siebenjährigen ging Gold wieder an Kronberg, genauer an Alena Zügel. Auch sie siegte mit großem Abstand nach tollen Übungen an allen vier Geräten, wobei sie mit den Höchstnoten aller 25 Turnerinnen am Sprung, Barren und Boden von den Kampfrichtern bewertet wurde.

Camille Peters kam in ihrem ersten Wettkampf hier auf Platz 11.

In den gemischten -Fünf-Kämpfen ging Gold an die Kronberger Turnerin Jana Boekhoff (11 Jahre). Bei den Zehnjährigen holte sich Frida Albold durch tolle Turnleistung an Barren und Boden die Silbermedaille. Ihre Freundin Lotta Junge kam auf Platz 5.

Sowohl Edda Sallandt (9 Jahre) als auch Leana Fischer (8 Jahre) durften mit Gold nach Hause gehen.

Und bei den Jüngsten sicherte sich Soraya Moktadir (7 Jahre) mit Bestnoten an Barren, Boden und Sprung in Kombination mit einer tollen Weitsprungweite ebenfalls Gold vor ihrer Teamkollegin Merle Junge , die auf den dritten Platz kam. Annabelle Vetter erreichte hier den sechsten Platz.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert