titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Oberhöchstadt

SGO startet mit neuem Trainer in die Saison

V.l.n.r.: Christian Oppermann (Abteilungsleiter Senioren), der neue Trainer Oliver Tuma und der erste Vorsitzende Paul Müller Foto: privat

Oberhöchstadt (kb) –Für die SG Oberhöchstadt war es ein spannender und erfolgreicher Abschluss der letzten Saison in der Fußball-Kreisoberliga. Nur dank zweien Siege gegen den Lokalrivalen EFC Kronberg und beim FC Neu-Anspach II schaffte die SG Oberhöchstadt letztlich den Klassenerhalt.

Dennoch hatte sich die SGO bereits einige Wochen vor Saisonende entschlossen, in die nächste Saison mit einem neuen Trainer zu starten. Den Verantwortlichen gelang dabei mit dem neuen Trainer Oliver Tuma, der im Hochtaunuskreis noch ein unbeschriebenes Blatt ist, ein Überraschungscoup. Tuma wechselt von Viktoria Preußen in Frankfurt, wo er bis zur letzten Saison die A-Junioren in der Gruppenliga sowie die zweite Mannschaft trainierte. Der 36-jährige gebürtige Frankfurter lebt derzeit in Petterweil und ist Vater von drei Kindern. Auch aufgrund seiner Erfahrungen im Jugendbereich sollte ihm die Arbeit mit der jungen Mannschaft in Oberhöchstadt liegen.

Der Abschied vom bisherigen Trainer Misin Zejneli und dem Co-Trainer Fred Arnold verlief mit großem Respekt. Christian Oppermann, Abteilungsleiter Senioren bei der SGO sagte: „Die SG Oberhöchstadt sowie jeder einzelne Spieler haben Misin und Fred in den letzten vier Jahren sehr viel zu verdanken. Sportlich wie menschlich haben die beiden Trainer die Mannschaft weiterentwickelt, dafür möchte ich mich persönlich und auch im Namen des Vereins recht herzlich bedanken. Wir haben jedoch das Gefühl, dass die Mannschaft einen neuen Impuls benötigt, um einen weiteren Schritt gehen zu können.“

Bereits nach den ersten Trainingseinheiten zeigten sich die Spieler und Verantwortlichen in Oberhöchstadt begeistert: „Man erkennt bereits die Spielphilosophie von Oliver Tuma. Er ist engagiert, sein Training ist sehr vielfältig und er ist extrem motiviert, den Spielern seine Idee vom Fußball zu vermitteln“, sagte SGO-Vorstand Jan Lehmann. Da in Oberhöchstadt alle Leistungsträger gehalten wurden, gehe die SGO optimistisch in die neue Saison. Das Training wurde bereits vor zwei Wochen wieder aufgenommen. Die ersten Vorbereitungsspiele wurden ab 9. Juli (Tura Niederhöchstadt) ausgetragen und am 16. Juli (SG Bad Soden) sowie am 30. Juli (FC Marxheim) jeweils auswärts ausgetragen. Die Saison beginnt für die SGO dann am 6. August mit dem ersten Pokalspiel und dem ersten Meisterschaftsspiel am 13. August gegen den EFC Kronberg. Weitere Informationen zu allen Spielen und Veranstaltungen finden sich auf der Homepage der SGO (www.sg-oberhoechstadt.de).

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert