titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Schönberg

Kronberg-Fit im Schlussspurt

Schönberg (kb) – „Kronberg-Fit“ befindet sich in der finalen Phase. Nach den Workshops und der in Kürze zu Ende gehenden Selbsterprobungsphase endet das Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsförderung der Stadt Kronberg im Taunus mit dem Verein Perspektiven e.V. aus Oberursel und der Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) sowie Healture Concepts mit der Gesamtzusammenkunft (Evaluierung) am Sonntag, 4. September. Dann wird auch Bilanz gezogen.

Doch bevor es zur großen Gesamtzusammenkunft in der Kronberger Stadthalle und einem abschließenden Abendessen kommt, stehen noch zwei Termine auf dem Programm:

Bereits am Mittwoch, 24. August, trafen sich interessierte und angemeldete Teilnehmer im Rahmen der „Dinner & Experts“-Reihe zum Workshop in der Zehntscheune. Experte Prof. Jörg Spitz referierte zum Thema „Vitamin D“, anschließend wartete auf die Teilnehmer ein Drei-Gänge-Brainfood-Menü.

Großes Brainfood-Fest am 3. September

Samstag, 3. September von 10 bis 15 Uhr, wartet auf alle Interessierten ein Brainfood-Fest im „Lädchen für alle“ im Kronberger Stadtteil Schönberg (Mainblick 65).

Das Programm: 11 und 12 Uhr geführter Brainfood-Erlebniseinkauf mit Dr. Dieter Möller, Stoffwechsel- und Ernährungsexperte

11 bis 13 Uhr Fragestunde zum Thema Ernährung, Verkaufstheke mit Brainfood-Essen zum Verzehr und Getränken, Brainfood-Kochrezepte und vorbereitete Zutaten zum Mitnehmen und ein Gewinnspiel.

Weitere Informationen unter der Telefon nummer 06173-3172832. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das „Lädchen für alle“ bietet über 400 Artikel, die in die Brainfood-Linie passen und mit dem Label von Kronberg-Fit gekennzeichnet sind.

Über Kronberg-Fit

Das Programm soll für eine Verbesserung der persönlichen Leistungsfähigkeit, für eine Erhöhung der Widerstandsfähigkeit und für ein optimiertes Wohlbefinden sorgen.

Das Zauberwort hinter „Kronberg-Fit“ lautet „Brainfood“ – ein Konzept, bestehend aus einer speziellen Ernährungslinie, die der Caterer Food affairs bereits erfolgreich im Hause Accenture anbietet. „Ziel ist, die Hintergründe einer bewussten Ernährung zu verstehen, anzuwenden und selbst kulinarisch bei unterschiedlichen Gastronomie-Betrieben auszuprobieren Es ist uns wichtig, Menschen von der Idee zu begeistern, ihnen die Wirkungsweisen und Alltagstauglichkeit dieser Ernährungsform zeigen zu können und die kulinarische Umsetzung gemeinsam zu erproben“, erklärt Andreas Rauth von Accenture, Mit-Organisator von „Kronberg-Fit“.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert