„REGameS“ gewinnt Landeswettbewerb und bringt Menschen vergnüglich an einen Tisch

In der letzten Ausgabe berichteten wir über die Schülerfirma der Eichendorff-Schule, die das Spiel REGameS auf den Markt bringt und sich am Hessenwettbewerb der jungen Firmen beteiligt. Damals war wegen des Redaktionsschlusses noch nicht klar, ob es die Kelkheimer schaffen, sich den Weg zum Bundesentscheid nach Berlin zu öffnen. Für Roland Struwe, der das Projekt betreute, war es das dritte Mal sogar in Folge, einer EDS-Firma den Weg nach Berlin zu öffnen.

Doch lassen wir die jungen Ideengeber selbst berichten:

„10. April 2019. Bereits um 4.30 klingelt der Wecker. Müde schälen sich die 13 Schülerinnen und Schüler aus dem Bett - wenn sie überhaupt schlafen konnten, dann nur wenig, denn es sind nur noch ein paar Stunden bis zum JUNIOR-Landeswettbewerb des Instituts der deutschen Wirtschaft und der Weg ist weit. Es geht von Kelkheim nach Kassel. Dort haben die zehn besten Schülerfirmen aus Hessen die Chance, die Jury, bestehend aus Vertretern aus Politik und Wirtschaft, von sich zu überzeugen. Um überhaupt für den Landeswettbewerb zugelassen zu werden, musste zunächst ein Geschäftsbericht geschrieben werden. Dieser zählt neben der Geschäftsidee, einem Interview, einer Bühnenpräsentation sowie der Gestaltung des Messestandes in die Bewertung mit ein.

Entsprechend dem Corporate Design greift die Standgestaltung das Spielbrett auf. Sowohl der Rahmen als auch der Lauf des Mains sind erkennbar. Weiße Punkte verweisen zum einen auf die Sponsoren des Unternehmens, zum anderen auf die Höhepunkte des Geschäftsjahres. Sogar vor dem Stand kleben auf dem Boden Punkte mit dem Firmenlogo, die den Besucher zum Stand führen. Icons mit kurzen Erklärungen verdeutlichen die Werte der Schülerfirma.

Das Interview mit der Jury findet am jeweiligen Stand der Schülerfirma statt. Da es mit allen 13 Teammitgliedern zu chaotisch wäre, wird dieses vom Vorstand, bestehend aus Nicola Krug, Jan Stöberl, Dana Hartwig, Lotta Kircher und Zineb El Khoual, durchgeführt. Auch die fünfminütige Bühnenpräsentation wird vom Vorstand gehalten. Diese ist nach dem Prinzip eines Spieles aufgebaut, Vorstandsvorsitzende Nicola Krug übernimmt die Moderation und stellt dem Rest des Vorstandes Fragen rund um die Firma REGameS.

Zwei Stunden später ist es soweit. Die Spannung ist kaum mehr auszuhalten. Die Herzen der Schülerinnen und Schüler pochen, als die Jury bekannt gibt, was ihr gefallen hat. Doch die Wortwahl ist vage: „Wer ist gemeint, wir oder ein anderes Team?“. Dann fällt der Name „REGameS“ und die Freude ist riesengroß. Die Schüler liegen sich gegenseitig in den Armen. Auch Schulpate Roland Struwe lässt es sich nicht nehmen, jeden einzelnen zu drücken. Für ihn ist es der dritte Landessieg in Folge und dennoch nicht Routine.

„Das ist wirklich unfassbar. Ich habe die ganze Zeit darauf gehofft, dass wir den Landeswettbewerb gewinnen und jetzt ist es Realität”, freut sich Nicola Krug. Und Alina Ballach aus der Produktionsabteilung ergänzt: „Ich dachte, es ist ein gutes Omen, als einer der Juroren ganz kurz vor der Preisverleihung nochmal zu unserem Stand kam.”

Überzeugt wurden die Juroren vor allem vom stimmigen Gesamtkonzept. In seiner Laudatio lobt Matthias Rust, Juror vom Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT: „REGameS schafft es, Menschen vergnüglich an einen Tisch zusammenzubringen. Dabei gelingt es sogar, regionale Bezüge herzustellen. Die Juniorunternehmerinnen und -unternehmer haben uns mit einer spielerischen Präsentation und einer schönen Standgestaltung gezeigt, dass das Miteinander auch analog sehr kurzweilig sein kann.”

Nun beginnen also die Vorbereitungen für die nächste Stufe. REGameS wird Hessen auf dem Bundeswettbewerb in Berlin vom 12. Juni bis 14. Juni vertreten. Der nächste Weg ist also noch viel weiter: Von Kelkheim über Kassel nach Berlin.

Extra: Währenddessen läuft auch der Vertrieb an. Wer noch kein Spiel hat, sollte jetzt „zuschlagen“ und online bestellen, um eines der 450 Exemplare zu erhalten. Auch in Kelkheimer Buchhandlungen kann das Spiel erworben werden.

REGameS Schülerfirma der Eichendorffschule Kelkheim Lorsbacher Straße 28, 65779 Kelkheim. www.REGameS-junior.de www.facebook.com/REGameS.MTK.

Lesermeinung

Weitere Artikelbilder:



X