Schmiehbachtal: Äpfel und ein Fuchs

Wie war das doch mit der Geschichte vom Fuchs und den Trauben, die zu hoch hingen? Man könnte fast meinen, sie wiederholte sich hier im Schmiehbachtal mit Äpfeln. Stimmt nicht ganz. Hein Kunz reizte der Baum mit den leuchtenden Äpfeln (noch ein bisschen sauer) und er fotografierte.

Weiter entfernt schnürte zu früher Morgenstunde ein Fuchs durch die Wiesen. Er interessierte sich wohl nicht für Äpfel, sondern wollte sich mit Hilfe einer gefangenen Maus – glauben wir jedenfalls – ein Frühstück gönnen.

Weitere Artikelbilder:



X