titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Burgverein setzt beim Weihnachtsmarkt auf Bewährtes

Königstein
– Nicht nur bei den Kindern steigt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest, auch bei den Mitgliedern des Burgvereins, der zum Königsteiner Weihnachtsmarkt vom 6. bis 8. Dezember wieder mit einem Stand vertreten ist. In diesem Winter, wenn man sich am Stand des Burgvereins in der Kurparkpassage bei einem Gläschen „Herrengespritztem“ trifft, blickt man auf ganz besondere Momente zurück, die einem durch die 700-Jahr-Feier Königsteins in diesem Jahr beschert wurden.

Natürlich war dies auch für die Vereinsmitglieder mit Arbeit verbunden, die sich jedoch mehr als gelohnt hat, wenn man zum Beispiel an den wunderbaren Festzug zum Burgfest und die vielen beteiligten Musik- und Fußgruppen denkt.

Ein großes Echo fand auch ein Benefizkonzert mit einem besonders guten Spendenergebnis und außergewöhnlich guter Stimmung. Ebenfalls ein Höhepunkt im Jahreskalender: Die Auszeichnung des Burgvereins mit dem diesjährigen Saalburgpreis. Nun wird dieses intensive Jahr für den Burgverein mit dem Weihnachtsmarkt ausklingen.

Den Stand findet man an gewohnter Stelle – am Durchgang von der Fußgängerzone zum Kurpark. Was das Angebot angeht, so hat man sich auf Bewährtes verlegt. Besonders die gute Kartoffelsuppe, die noch am heimischen Herd vorbereitet wird, und der ebenso nach geheimem Privatrezept gemischte Burgpunsch begeistern jedes Jahr die Königsteiner und ihre Gäste aufs Neue.

„Mit einem Gläschen Herrengespritztem zum Einstimmen und für die Kinder Burgpunsch umdrehungsfrei, dazu eine frische, knusprige Scheibe Burgfestbrot mit Spundekäs, und natürlich mit unserer beliebten Suppe, begrüßen wir gerne den Nikolaustag und hoffentlich ganz viele Gäste aus Königstein und der Nachbarschaft“, freut sich Birgit Becker mit ihren Kollegen des Präsidiums. „Der Königsteiner Weihnachtsmarkt ist, wenn auch klein, immer etwas Tolles, die Atmosphäre des Kurparks und das Engagement vieler Königsteiner Vereine tragen sicher dazu bei. Schon beim Dekorieren haben wir richtig viel Spaß“, ergänzen Dagmar Reuter und Gabriela Terhorst, die ebenfalls dem Präsidium angehören und dafür sorgen, dass die Hütte mit Tannenzweigen und Kugeln im Lichterglanz gemütlich erstrahlt.

Nun hoffen wohl alle auf einen weißen Weihnachtsmarkt, die Chancen stehen nicht schlecht. „Aber auch ohne Schnee ist unser Markt wunderschön“, schwärmt die Präsidentin, Birgit Becker.

Ein beliebter Treffpunkt für die Königsteiner auf dem Weihnachtsmarkt ist der Stand des Burgvereins.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert