titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Dreharbeiten zur ZDF-Komödie „Mit der Tür ins Haus“ sind gestartet

Schauspielerin Chiara Schoras geht in Kronberg locker und beschwingt an die Arbeit!

Fotos: Sura

Kronberg (aks) – Es ist sonnig und es herrscht gute Stimmung im „Basislager“ des Filmteams U5 Filmproduktion auf dem Berliner Platz, wo ein Foodtruck bunte Gerichte anbietet. Die zierliche Hauptdarstellerin Chiara Schoras ist dort die Erste, die Mittagspause macht. Sie lässt ihren Salat freiwillig stehen, um für den Kronberger Boten Fotos zu machen. Der bekannte und beliebte Film- und Serienstar (zuletzt war sie in der Serie „Das Pubertier“ zu sehen) freut sich sichtlich über die drei bis vier Tage in diesem „schönen idyllischen Ort“, auch wenn sie mit Arbeit verbunden sind. An jedem Drehtag entstehen zirka fünf Filmminuten netto: „Da muss man gute Nerven und viel Geduld haben, aber sich vor allem auf ein eingespieltes Profi-Team verlassen können, wo jeder Einzelne zählt“, so erklärt es die Producerin Katrin Haase, die auch von Kronberg als „Mikrokosmos“ begeistert ist und sich vor allem über die hilfsbereiten Bürger der Stadt freut. Auch den Kronberger Boten erwähnt sie lobend, der durch die Ankündigung der Dreharbeiten den Weg für gegenseitiges Verständnis geebnet hat. Haase fasst kurz die Geschichte zum Film „Mit der Tür ins Haus“ zusammen, ein ZDF-Auftrag für eine Donnerstagskomödie unter der Regie von Karola Meeder. Man wollte nicht nur Taunuskrimis drehen, im Taunus darf auch gelacht werden! Der klassische Generationenkonflikt und das typische Kommunikationsmanko in Familien bieten genügend Stoff für Reibereien, aber auch für Wortwitz und herzliches Gelächter.

Nora Jacob alias Chiara Schoras lebt mit ihrem pubertierenden Sohn (Paul Sundheim) zusammen und betreibt erfolgreich das Reisebüro „Sunshine“, als eines Tages aus heiterem Himmel ihre Eltern (gespielt von Ruth Reinecke und Hansjürgen Hürrig) vor der Tür stehen. Die hatten vor 20 Jahren ihrer Tochter das Reisebüro überlassen, um in Island eine Pension zu betreiben. Strahlend stehen sie vor ihrer Tochter: „Wir sind zurück – für immer!“. Nora freut sich auch anständig, doch schnell wendet sich das Blatt und die Eltern, die sich in alles einmischen und ihren Haushalt – im Elternhaus – auf die gute alte Art umkrempeln, nerven. Mit von der Partie sind auch Kai Albrecht in der Rolle des Marokkaners Khalid Naybet, der eine Adresse in Deutschland braucht, und Alice von Lindenau als Felicitas Boban, Noras beste Freundin. Eigentlich lieben sie sich alle, wenn sie doch nur besser miteinander reden könnten! Missverständnisse sind vorprogrammiert, Klischees werden leichthändig bedient, die Ereignisse überstürzen sich – das verspricht gute heitere Unterhaltung! Mehr wird nicht verraten, schauen Sie selbst ab Frühjahr 2019 den Donnerstagsfilm im ZDF an.

Die Produktion bittet die Kronberger Bürger ausdrücklich um Verständnis, dass es am 13. September auf der Burg lebendig werden könnte. Dort wird eine Fest-Szene gedreht, für die noch Komparsen, gern aus Kronberg, gesucht werden. Wer mag, kann sich bei Interesse per E-Mail unter frankfurtkomparsen[at]gmail[dot]com bewerben.

Mittagspause für die gesamte TV-Crew: Links im Bild, die Schauspieler Kai Albrecht und Alice von Lindenau

Weitere Artikelbilder:

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert