Neuer Kreisjagdberater im Amt

Ob die Treiber – ganz allgemein – vielleicht auch in der Politik zu suchen sind, sei dahingestellt, aber die mit den Urkunden in der Hand sind die aktuellen Platzhirsche im Bereich Waidwerk des wald- und wildreichen Hochtaunuskreises: Michael Linke, Eugen Nedwed, Walter Freyeisen, Dr. Dr. Dieter Selzer, Curt-Dieter Jacobs und Uwe Kraft bei der Amtseinführung (von links nach rechts). Kimme und Korn: HTK

Hochtaunus (kw) – Michael Linke ist für die kommenden vier Jahre zum Kreisjagdberater des Hochtaunuskreises ernannt worden, Curt-Dieter Jacobs zu seinem Stellvertreter. Aus den Händen des Ersten Kreisbeigeordneten Uwe Kraft, der die beiden jetzt offiziell in ihr Amt einführte, nahmen sie nun ihre Ernennungsurkunden entgegen. „Der Kreisjagdberater ist sowohl für die Kreisverwaltung als auch für alle Jäger, Grundeigentümer und sonstigen Ratsuchenden in Jagdangelegenheiten ein überaus wichtiger Ansprechpartner“, würdigte Kraft die mit diesem Amt einhergehende Arbeit.

Die beiden Jäger beraten die Jagdbehörde des Hochtaunuskreises zukünftig in jagdfachlichen und jagdwirtschaftlichen Fragen und vermitteln zwischen Jägerschaft und Behörden. So werden sie unter anderem bei Abschussplanungen, Fütterungskonzepten, Jagdpachtverträgen und der Neuordnung von Revieren zu Rate gezogen. Uwe Kraft bedankte sich in diesem Rahmen auch bei dem nunmehr aus dem Amt scheidenden Kreisjagdberater Walter Freyeisen, der seine Arbeit in den vergangenen Jahren seiner Tätigkeit „sehr gewissenhaft und stets vorbildlich“ ausgeübt hatte. Walter Freyeisen hatte die Aufgabe über fünf Amtsperioden inne und ist bereits seit 1968 Inhaber des Jagdscheines. Zudem ist er über die Kreisgrenzen hinweg als Rotwildexperte und Schweißhundeführer für seine fundierten Kenntnisse der Materie bekannt und anerkannt.

Der neu in das Amt berufene Michael Linke stand Freyeisen bereits seit 2014 als stellvertretender Kreisjagdberater zur Seite. Er geht bereits seit 1979 auf die Pirsch und ist darüber hinaus als Niederwildsachkundiger tätig. Ihm steht ab sofort der neue stellvertretende Kreisjagdberater Curt-Dieter Jacobs zur Seite – ebenfalls ein überaus erfahrener Jäger, der u.a. auch als Vorbegutachter in Sachen Rotwild sowie als Fallenfangbeauftragter tätig ist.

kalender.png



X