Workshop „Brettchenweben“ im Römerkastell Saalburg

So schöne Bänder und Borten wie auf diesem Bild werden beim „Brettchenweben“ im Römerkastell Saalburg selbst hergestellt.
Foto: Römerkastell Saalburg

Hochtaunus (kw) – Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Antike Techniken“ findet am Wochenende 30./31. März von 9 bis 16 Uhr im Römerkastell Saalburg bei Bad Homburg der zweitägige Kurs „Schöne Bänder und Borten“ für Erwachsene und Jugendliche (ab 14 Jahren) statt.

In diesem zweitägigen Kurs für Anfänger und Teilnehmer mit Vorkenntnissen lernen sie ein geniales Websystem kennen, bei dem die Kettfäden durch eine bestimmte Anzahl von Vier-Lochbrettchen laufen. Neben der Herstellung eines Gürtels mit Hilfe unterschiedlicher Techniken und Muster erfahren die Teilnehmer während einer Führung durch das Kastell Spannendes und Wissenswertes aus dem Alltagsleben der Römer. Ein bisschen als Römer oder Römerin dürfen sie sich bei einer Anprobe der römischen Tracht fühlen.

Der Kurs kostet 120 Euro (inklusive Eintritt, Material, Mittagessen mit Getränk, Kaffee und Kuchen). Eine Anmeldung ist erforderlich bis 15. März unter der Telefonnummer (06175) 9374-37 oder per E-Mail an karin.verbis[at]saalburgmuseum[dot]de.

kalender.png



X