Schüler profitieren: Fahrplanwechsel beim VHT zum 9. Dezember

Hochtaunus/Glashütten (hhf) – Gerade erst haben sie seinen 30. Geburtstag gefeiert und schon stehen die Mitglieder des Verkehrsverbandes Hochtaunus (VHT) mit Geschenken für ihre Fahrgäste vor der Tür (wenn auch kurz nach Nikolaus): „Die Fahrplanänderung ist ein großer Gewinn für alle Fahrgäste. Auch die Schülerinnen und Schüler im Hochtaunuskreis profitieren von den Änderungen. Wir freuen uns, dass mit diesen Erweiterungen die Attraktivität unserer Bildungsregion weiter gesteigert werden kann“, sagte Landrat Ulrich Krebs, der zugleich Verbandsvorsitzender des VHT ist.

Anlässlich des europaweit koordinierten Fahrplanwechsels wurden auch die ÖPNV-Verbindungen im Hochtaunuskreis runderneuert und angepasst, etwa werden zusätzliche Angebote nach Ende der Betreuungszeiten der Grundschulen geschaffen. An allen Schultagen wird es neue Verbindungen nachmittags ab der Limesschule in Wehrheim, der Buchfinkenschule in Usingen-Eschbach und der Hans-Christian-Andersen Schule in Glashütten geben. An den Schultagen vor den Ferien und an Tagen der Zeugnisausgabe wird das Angebot ebenfalls deutlich ausgeweitet.

Die neuen Fahrpläne inklusive aller Änderungen finden sind auf der Internetseite des VHT unter www.verkehrsverband-hochtaunus.de sowie im lokalen Fahrplanbuch zu finden, welches ab Dezember in den Vorverkaufsstellen des VHT erhältlich ist.

Die neuen Fahrpläne sind ebenfalls in die Verbindungsauskunft des RMV eingearbeitet. Somit können Fahrgäste sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt ihre zukünftigen Verbindungen darstellen lassen.

kalender.png



X