titel.png

Startseite

Ausstellung „AURI“ im KunsTraum 44

Für den KunsTraum 44 in der Breslauer Straße, für den Künstlerkreis Kelkheim kündigte Vorsitzender Paul Pfeffer anlässlich der Ausstellung „AURI“ einige Neuerungen an, um die Räume des Vereins zu beleben. Es werden in Zukunft Lesungen stattfinden, wobei auch inzwischen eine Zusammenarbeit mit der Kulturgemeinde verabredet worden ist.

Die laufende Ausstellung, die noch bis zum 23. Februar terminiert ist, spiegelt viel von den Arbeiten von Auri Neuroth wider, Mitglied des Künstlerkreises und beruflich als Lehrerin an Gymnasien und Frankfurt tätig. Sie lebt und arbeitet in Bad Soden sowie in Terago /Italien und kann auf Ausstellungen „rund um die Welt“ zurückblicken.

Gewürdigt wurde die Ausstellung bei der Vernissage von einer Kollegin Dr. Iris Kwiosdorsch, die von der Künstlerin „als kreativer Mensch wie er im Buche steht“ sprach. Und weiter mit der entsprechenden Geste: Hut ab, was diese Frau auf die Beine stellt.

Sie sprach von guter Laune, die AURI verbreitet, denn sie mache aus allem etwas. Gebe man ihr ein Holzstückchen in die Hand, so werde daraus ein Kunstwerk. Vor allem hob sie die Naturverbundenheit der Künstlerin hervor. Es sei die hohe Kunst, so naturverbunden zu sein, dass man Natur in menschliche Bereiche umsetzt. Als Beispiel führte sie die menschlichen Hände an (im unteren Bild), Natur aber künstlerisch umgesetzt. Das obere Bild zeigt die Künstlerin während der Eröffnungsrede von Dr. Iris Kwiosdorsch (links im Foto).

Kunst lässt sich nicht umsonst darstellen – der schnöde Mammon wird immer ein Faktor bleiben. Also regte Paul Pfeffer nicht nur die Besucher der Vernissage, sondern alle Kunstfreunde an, dem Künstlerkreis Kelkheim beizutreten. Schon mit 25 Euro (nach oben keine Grenzen) ist man dabei.

Die erste Lesung „Liebe und andere dunkle Mächte“ findet am 9. Februar (Sonntag) um 15 Uhr statt. Sie wird von Gudrun Dennig und Freunde bestritten.

In Zusammenarbeit mit der Kulturgemeinde folgt am 21. Februar (Freitag) um 20 Uhr die zweite Lesung. Silke Scheuermann ist die Autorin. Ihr Buch: „Shanghai Performance“.

Der KunsTraum 44 ist für die Ausstellung bis zum 23. Februar donnerstags und samstags von 15 bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Artikelbilder:

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert