Feuerwehr löschte mit vier C-Rohren

Was befürchtet wurde in diesen heißen Sommertagen: Feuer im Wald oder in der Feldmark – in der Gemarkung Hornau brannten am Dienstagnachmittag der vergangenen Woche 300 Quadratmeter Wiese und Sträucher. Durch das Eingreifen der Feuerwehr wurde eine Ausbreitung auf das Waldstück verhindert. Mit vier C-Rohren wurde das Feuer gelöscht.

Die Hoffnung: Dass es bei diesem einen Feuer bleibt. Die Hoffnung war schnell verflogen. Zwei Tage später brannte es direkt neben der B8 auf Hornauer Gebiet. Und für die Wehr war ein Herankommen an das Feuer schwierig. So musste von der B8 aus gelöscht werden.

Hier waren drei C-Rohre im Einsatz.

Verursacht war dieses Feuer wahrscheinlich durch unsachgemäße Bauarbeiten an der Bundesstraße.

Fotos: Feuerwehr Kelkheim

Weitere Artikelbilder:

kalender.png



X