titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Willkommen im Drachenland Bunte Drachen überall

Die Drittklässler der Grundschule Königstein befassten sich im Kunstunterricht mit der Lektüre „Hanno malt sich einen Drachen“ und setzten den Inhalt des Buches dann im Rahmen einer eigenen Ausstellung künstlerisch um.

Königstein – Aufregung in der Aula der Grundschule Königstein! Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a, 3b und 3c hatten zur Drachenausstellung eingeladen. Exakt 76 geflügelte Fabelwesen aus Pappmaché in den schönsten Farben stehen in einem besonders vorbereiteten Raum zur Schau. Im Hintergrund ist eine bunte Kulisse zu erkennen, die den Drachen einen passenden Rahmen bietet. Schnell bemerkt man, wie stolz die Drittklässler auf ihre Werke sind.

Wie kam es zu der Idee? Elke Sophia Haase, begeisterte Kunstlehrerin der Grundschule Königstein, erläuterte es kurz. Mit ihren Kolleginnen Anja Landmann, Jennifer Buch und Michelle Thöndel entstand die Idee, gemeinsam mit den Kindern ihrer Klassen einen fächerübergreifenden Unterrichtsinhalt zu gestalten. Ausschlaggebend war die Lektüre „Hanno malt sich einen Drachen“ von Irina Korschunow im Deutschunterricht. Schnell war man sich einig, dass die Kinder mit Pappmaché eigene Drachen gestalten könnten, um ihrer eigenen Vorstellung eines Drachens Ausdruck zu verleihen.

Am Ende wurden diese bunt bemalt, zudem wurde an der Kulisse gearbeitet. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der dritten Jahrgangsstufe sind: Daniel (3a), Pauline (3b) und Sophie (3c). Stolz stellten sie den Besuchern das Projekt vor. Die kleinen Künstler erzählten, wie lange sie an den bunten Drachen gearbeitet haben. „Viele Wochen“, betont Daniel.

Viele Kinderaugen bestaunten die Ausstellung. Auch die Schulleiterin Frau Eichhorn, die selbst das Fach Kunst studiert hatte, befürwortet das Projekt. Neben einigen Grundschul-Lehrerinnen war auch ein Mitarbeiter des regionalen Beratungs- und Förderzentrums anwesend. Er betrachtete aufmerksam die Drachenausstellung. „Ich finde es sensationell, fächerübergreifend an einem Unterrichtsthema zu arbeiten“, bemerkte der Förderschullehrer.

Als die Drachenausstellung der Klassen 3a, 3b und 3c schließlich endeten, gingen die kleinen Künstler wieder zurück in ihre Klassen. Womöglich bereiten sie bereits ein neues spannendes Projekt vor…

Andreas Kalk

Paula-Fürst-Schule in Usingen

Weitere Artikelbilder:

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert