Die D-Junioren des 1. FC-TSG auf den Spuren von Boateng und Brandt

Ob die Frisuren nach den Qualifikationsspielen noch so profimäßig sitzen, darf bezweifelt werden, wir Königsteiner drücken den D-Junioren aber die Daumen, dass das Lächeln dann noch in den Gesichtern zu finden ist. Foto: FC-TSG

Königstein (kw) – In diesem Jahr feiert eines der deutschlandweit größten und renommiertesten Jugendfußballturniere, das Volkswagen Junior Masters, sein 20. Jubiläum. 2019 werden auch die D-Junioren (U13) des 1. FC-TSG Königstein wieder teilnehmen und versuchen sich für die Endrunde des Turniers zu qualifizieren. Am Samstag, 18. Mai, werden die jungen Fußballer ab 10 Uhr auf dem Gelände des ASV Hagsfeld (An der Tagweide 20, 76139 Karlsruhe) gegen andere Mannschaften aus ganz Südwest-Deutschland antreten.

In den vergangenen Jahren konnten bei den Jungen unter anderem die Juniorenmannschaften von Schalke 04, Hertha BSC und Werder Bremen das Volkswagen Junior Masters gewinnen. Auch heutige Profis, wie die Bender-Zwillinge, Jerome Boateng, Emre Can und Julian Brandt waren schon unter den Teilnehmern.

Insgesamt finden im Rahmen des Volkswagen Junior Masters deutschlandweit fünf Qualifikationsturniere statt. Die beiden Finalisten jedes Turniers werden auf Einladung von Volkswagen ein aufregendes Wochenende in Wolfsburg verbringen und am Deutschlandfinale auf dem Sportgelände des VfL Wolfsburg teilnehmen. Auf die beiden Gewinnermannschaften (U15 Mädchen, U13 Jungen) des 20. Volkswagen Junior Masters wartet ein ganz besonderes Erlebnis: Ein Wochenende mit Finalbesuch bei der UEFA U21 Europameisterschaft in Udine, Italien.

Unterstützt und gefördert werden die Juniorinnen des 1. FC-TSG Königstein vom Autohaus Marnet in Königstein.

kalender.png



X