Rhythmus im Blut – Mainzer Hofsänger zu Gast

Über drei Oktaven reicht die Spanne der Tenöre und Bässe, die sich neben ihren Auftritten zur 5. Jahreszeit mit ihren weltlichen Konzerten einen Namen gemacht haben. Foto: privat

Königstein (kw) – Wenn am Samstag, 27. April um 20 Uhr im Haus der Begegnung, Bischof-Kaller-Straße 3, auf Einladung der Königsteiner Kulturgesellschaft die ersten Töne des Konzertes der Mainzer Hofsänger erklingen, entsteht Lebensfreude pur. Die Musiker bringen die größten Hits aus den verschiedensten musikalischen Welten mit.

Über drei Oktaven reicht die Spanne der Tenöre und Bässe, die sich neben ihren Auftritten zur 5. Jahreszeit mit ihren weltlichen Konzerten einen Namen gemacht haben. Da sind Lieder wie „Mondlicht“ aus dem Musical „Cats“ oder „Aquarius/Let the sunshine in“ aus „Hair“ zu hören, da ertönen Gospels und auch Leonard Cohens „Hallelujah“. Welthits, Pop-Evergreens und auch Gospels werden neu interpretiert und erhalten einen spannungsreichen und vollen Klang, der für Gänsehaut sorgt.

Untrennbar mit Mainz verbunden sind „Weck, Worscht und Woi“. Deshalb öffnet die Königsteiner Kulturgesellschaft bereits um 19 Uhr die Pforten des Hauses der Begegnung und serviert das rheinland-pfälzische Nationalgericht. So kann der Abend beginnen.

Karten für das Konzert mit den Mainzer Hofsängern sind für 29 Euro bei der Kur- und Stadtinformation in der Hauptstraße 13 a, unter der Telefonnummer 06174-202251 oder per E-Mail an info[at]koenigstein[dot]de erhältlich. Ausführliche Informationen bietet auch die Internetseite der Königsteiner Kulturgesellschaft unter www.kultur-koenigstein.de.

kalender.png



X