Wechseljahre – Unbeschwert in eine neue Lebensphase

Königstein (kw) – Die Vorstellungen an die körperlichen und psychischen Veränderungen, die mit dem Eintritt in die Wechseljahre einhergehen können, bereiten auch heutzutage immer noch vielen Frauen Sorgen und Ängste. Was erwartet mich, wenn die hormonellen Veränderungen eintreten? Muss ich mit Hitzewallungen und Schlafstörungen rechnen? Bin ich dann als Frau noch attraktiv? Was spricht für eine Hormonersatztherapie? Und was dagegen?

Professor Dr. Dominik Denschlag, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe an den Hochtaunus-Kliniken in Bad Homburg, wird in seinem Vortrag: „Wahrheiten und Mythen – Weibliche Hormone in den Wechseljahren“ mit vielen kursierenden Gerüchten und Geschichten aufräumen und Wege aufzeigen, wie frau leichter durch das Klimakterium kommen kann. „Frauen können heutzutage unbeschwert und positiv in diese neue Lebensphase blicken“, so der erfahrene Gynäkologe. „Wir haben ausreichend medizinische und nicht-medizinische Behandlungsoptionen, die die Lebensqualität und die Leistungsfähigkeit während der Wechseljahre erhalten.“ An diesem Abend werden verschiedene Therapiemöglichkeiten thematisiert, angefangen von einer Umstellung der Ernährung oder Lebensweise, über pflanzliche Wirkstoffe bis hin zur hormonellen Therapie.

Betroffene und medizinisch Interessierte sind herzlich eingeladen, am Gesundheitsforum St. Josef in Königstein teilzunehmen. Es findet am Mittwoch, 24. April, um 18 Uhr im St. Josef-Krankenhaus, Woogtalstraße 7, statt. Im Anschluss an den Vortrag steht der Chefarzt für Fragen aus dem Publikum bereit.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, aber um Anmeldung wird gebeten, per E-Mail an: info[at]hochtaunus-kliniken[dot]de oder telefonisch unter: (06172) 14 2541.

kalender.png



X