titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Tipps von einem Eintracht Frankfurt Trainer für Kronberger Torhüter

Der Spaß kam sichtlich nicht zu kurz beim Torwarttraining. Von links EFC-Präsident Peter Fries, Schriftführerin Petra Wilhelmi, Torwarttrainer Horst Neubauer und die drei jungen, glücklichen Torwarte.

Foto: privat

Kronberg (kb) – Voller Stolz berichtet der EFC Kronberg davon, dass ein ehemaliger Eintracht Frankfurt Torwarttrainer der Jugend jüngst beim EFC das Torwarttrainer-Camp übernahm. Horst Neubauer spielte einst selbst als aktiver Torwart in der Regionalliga und trainierte bis 2014 die Jugend-Torwarte der Eintracht Frankfurt. Inzwischen hat er eine eigene Fußballtorwartschule im Spessart.

Ein guter Torwart ist wahrhaftig die Schlüsselfigur im Fußballsport. Bei den Übungseinheiten im Mannschaftstraining kommt das dringend erforderliche individuelle Training für die kleinen Torwarte leider oftmals zu kurz. Beim dreitägigen Tortwartcamp des EFC standen allein die drei jungen Torwarte (U 12) im absoluten Mittelpunkt und erlernten das sichere Fangen von Bällen, die erforderliche Grifftechnik, das Erkennen torgefährlicher Situationen und schlussendlich die richtige Falltechnik beim Ballfang. Bereits nach einem Tag Training waren bei den jungen Torwarten schon die ersten Fortschritte zu erkennen.

„Alles was man mit Freude lernt, lässt sich schnell umsetzen und bleibt im Gedächtnis, deshalb sollte der Spaßfaktor beim Torwarttraining auch niemals fehlen“, so der Profi-Torwarttrainer Horst Neubauer.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert