Eine positive Bilanz für das Partnerschafts-Treffen

Die Bilanz des 31. Treffen des FEP mit dem Villeboner Verschwisterungscomité in Bad Kreuznach fällt durchweg positiv aus, so der stellvertretende Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Carl A. Ficke.

Die während des 30. Treffens im November 2017 geplanten gemeinsamen Aktivitäten wurden erfolgreich umgesetzt – eine gute Basis für die bevorstehenden Vorhaben, wie das gemeinsame Begehen des 100. Jahrestages des Ende des 1. Weltkriegs und den Europatag 2019.

Die weitere Einbindung der gemeinsamen Partnerstadt Saldus in Lettland wird beispielsweise mit der nächsten gemeinsamen Kunstausstellung der Partnerstädte Villebon, Saldus und Liederbach umgesetzt.

Auch zu dem zum Europatag 2019 geplanten Projekt wird Saldus eingeladen – anknüpfend an die erfolgreichen Aktivitäten zu den Europatagen in den vergangenen Jahren. Ein weiterer Wunsch der Tagungsteilnehmer ist die Entwicklung direkter Beziehungen zwischen Vereinen der Partnerstädte, so wie zwischen Villebon und Liederbach bei Volleyball, Tennis und Tischtennis und wie zwischen Villebon und Saldus bei den gegenseitigen Besuchen der Chöre.

Nach der Arbeitstagung ging der freundschaftliche und angeregte Gedankenaustausch der französischen und deutschen Europäer weiter; bei der Besichtigung der Sole-Kurstadt Bad Kreuznach, dem gemeinsamen Abendessen sowie beim Besuch eines Winzers. Nach herzlicher Verabschiedung fuhren beide Delegationen mit reichlich „Schularbeiten“ im Gepäck heim.

kalender.png



X