Seit achtzig Jahren Mitglied im SV Fischbach

Langanhaltenden Beifall gab es auf der Jahreshauptversammlung des SV Fischbach. Denn aus den Abteilungen: Handball, Breitensport und Fußball wurden langjährige Mitglieder geehrt. Besondere Aufmerksamkeit galt Alfred Renner. Der rüstige Rentner wurde für 80 Jahre Mitgliedschaft im SV Fischbach geehrt. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges trat der heute über 90jährige dem Verein bei. Der damals noch Sportverein Allemmania Fischbach Taunus hieß. Nach dem verlorenen Krieg, so berichtete Renner den Zuhörern, verlangten die Besatzer eine Umbenennung des Vereinsnamens. Alfred Renner trug maßgeblich dazu bei, dass der Verein den heutigen Namen, SV Fischbach, trägt.

Weitere Ehrungen erhielten Heinz Dieter Friedrich für 60 Jahre Mitgliedschaft. Andrea Schreiner für 25 Jahre und eine besondere Ehrung kam der 40jährigen Anja Quincke aus Fischbach zuteil. Die Leichtathlethin legte mal wieder ein außergewöhnliches Ergebnis hin. Sie wurde zum zweiten Mal Vereinsmeisterin und erhielt gleichzeitig zum zweiten Mal den Wanderpokal des Laufteams. Absoluter Höhepunkt in ihrer langen und erfolgreichen sportlichen Laufbahn war die Teilnahme im letzten Sommer an ihrem ersten 100-Kiloeter-Lauf im schweizerischen Biel.

Bei über tausend Teilnehmern am Start erreichte die Fischbacherin im Ziel in 10 Stunden und 26 Minuten einen außergewöhnlichen vierten Platz. .

Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und einen Gourmetgutschein.

Außerdem standen Wahlen im Vorstand an. Erneut wurde Stephan Völkel zum Vorsitzenden gewählt. Sowie Laurette Hornung zur 2. Vorsitzenden. Beate Rohkohl-Hildenbrand wurde ebenfalls in ihrem Amt als Pressewartin bestätigt. Zum Kassenprüfer wurden Heinz Sauer und Alexander Hornung gewählt.

Für das nächste Jahr, so Vorsitzender Stephan Völkel, gehen die umfangreichen Erneuerungs- und Instandhaltungsarbeiten im maroden Vereinsheims mit Hochdruck weiter.

Bereits bei seinem Amtsantritt vor zwei Jahren, hatte Völkel, gleich zu Beginn die Duschen und Kabinen, auch mit tatkräftiger Unterstützung der Jugendabteilung, Eltern und Vorstandsmitgliedern erneuern lassen.

Es folgte im letzten Jahr die dringende Instandsetzung der Gehwege und Terrasse vor dem Vereinsheim, die in diesem Sommer abgeschlossen werden können.

Im oberen Foto von links nach rechts: Anja Quincke, Andrea Schreiner, Heinz Dieter Friedrich, Alfred Renner.

Das untere Bild zeigt die Sieges-Urkunde der Vereinswettkämpfe für Alfred Renner aus dem Jahr 1939.

kalender.png



X